Tauchplatz Prahm Staberhuk

Wir haben ein "neues" Wrack an der vor Nord- und Nordwestwinden geschützten Südküste unterhalb von Staberhuk gefunden und für faszinierende Tauchgänge mit euch markiert.

Das Wrack der Prahm Staberhuk ist etwa 25 Meter lang und 8 Meter breit, da jedoch Bug und Heck stark zerstört sind, kann von einer ursprünglichen Länge von über 30 Metern ausgegangen werden. Der Schiffskörper liegt auf einer Tief von ca. 15 Metern auf hellem Schlick und ebenem Kiel. Vom Bug ist die Backbordseite erhalten, auf der Steuerbordseite liegen große Poller und Eisenträger. Die Bordwände und der Mitschiffsbereich sind gut erhalten. Die Untergangsursache dieses antriebslosen eisernen Schwimmkörpers, der beladen von Schleppern gezogen wurde, ist unklar. Denkbar ist ein Treffer im Bug oder Heckbereich durch einen Luftangriff während des Krieges oder ein Zusammenstoß, schlüssig weist jedoch der Zustand des Wracks darauf hin, dass der Untergang bereits mehrere Jahrzehnte zurückliegt.

Der Schwierigkeitsgrad des Tauchgangs ist relativ einfach, auch wenn in diesem Gebiet mit Strömung zu rechnen ist, die jedoch unten am Wrack eher schwach ist und aufgewirbelten Schlick schnell wegtreiben lässt. In jedem Fall ein schöner Tauchgang, der euch begeistern wird :-)

 

Quelle: Ingo Oppelt, "Wracktauchen"